Thomas MinderMeine Voten im StänderatKommentar schreiben

Mit der Abschaffung neuer Inhaberaktien kann ich grundsätzlich leben. Es ist seit einiger Zeit absehbar, dass sich diese Urform von Aktien international nicht mehr länger aufrechterhalten lässt. Ich bin aber einigermassen schockiert von der Art und Weise und insbesondere vom Tempo, mit welchem nun diese traditionelle und weit verbreitete Anlageform abgeschafft, ja geradezu kriminalisiert und letztlich enteignet werden soll.

Erst vor ein paar Jahren, Sie haben es gehört, ebenfalls veranlasst durch das Global Forum und die Gafi, haben wir die generelle Meldepflicht für die Inhaberaktie eingeführt. Die entsprechenden OR-Änderungen traten erst 2015/16 in Kraft, also vor drei Jahren, die betroffenen Gesellschaften hatten danach zwei Jahre Zeit, ihre Statuten anzupassen. Zusätzlich müssen sie ihrerseits ein Verzeichnis der Inhaberaktionäre führen. Nun kommen wir bereits wieder, Sie haben es gehört, und werfen alles über den Haufen, notabene ohne zuerst einmal evaluiert zu haben, wie denn die Gafi-Regulierung von 2015 in der Praxis angenommen worden ist.

Quelle und vollständiges Transkript (parlament.ch)

Fanden Sie den Artikel lesenswert? Teilen Sie ihn mit Ihrem Netzwerk:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.